E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout

Was behandeln wir?

  • Opfer krimineller Gewalttaten
  • Unfall- und Katastrophenopfer
  • Opfer von Sexualdelikten wie Missbrauch oder Vergewaltigung in den letzten Monaten
  • Zeuginnen, bzw. ErsthelferInnen bei traumatisierenden Ereignissen
  • Angehörige, Hinterbliebene, und sekundär Betroffene wie Einsatzkräfte von Rettungsdiensten

Unser Angebot

 

Betroffene erhalten gezielte

  • Diagnostik und Befunderhebung
  • Information und persönliche Beratung
  • Hilfe im Umgang mit als überwältigend erlebten Gefühlen
  • Hilfe bei der Wiederherstellung von Sicherheit, Selbstvertrauen und Selbstkontrolle
  • Förderung vorhandener individueller Bewältigungsmöglichkeiten
  • Erfassen von ggf. vorher bestehenden Belastungsfaktoren
  • Therapie akuter Belastungssymptome
  • Integrative traumaspezifische Kurzpsychotherapie (Stabilisierungstechniken, EMDR u.a.)
  • Psychoedukative Gruppen für spezielles Klientel in Zusammenarbeit mit bestimmten Krankenkassen
  • Wenn erforderlich, Vermittlung in eine längere Fachpsychotherapie, Einzel- oder Gruppentherapie

Wer trägt die Kosten?

 

Das Medizinische Versorgungszentrum für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie (MVZ-Psyche) ist von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein zur ambulanten Behandlung der gesetzlich Krankenversicherten zugelassen. Alle Kosten werden im Rahmen der Vereinbarungen durch die jeweils zuständigen Kostenträger übernommen.