E-Mail-Adresse Telefon Facebook Instagram Twitter Erste Seite Letzte Seite Download Suche Youtube Xing Datum Zeit Ort Login LinkedIn Profil Logout

Was ist Eltern-Säuglings- und Kleinkindpsychotherapie?


Säuglings- und Kleinkindpsychotherapie ist gezielte frühe Unterstützung von Eltern-Kind-Interaktionen und Förderung der gesunden psychischen Entwicklung des Säuglings oder Kleinkindes. Sie stellt ein professionelles Angebot der Früherkennung und Prävention psychischer Beeinträchtigungen dar. Dispositionen für spätere psychische Auffälligkeiten können durch therapeutische Regulationshilfen frühzeitig und gezielt beeinflusst, bzw. verhindert werden.

Was behandeln wir?

In der Ambulanz finden Sie Entlastung! Hier wird Ihnen geholfen Ihr Kind zu verstehen und mit den Signalen umzugehen. Wir würden Sie gerne bei der Bewältigung möglicher Schwierigkeiten im Umgang mit ihrem Kleinkind unterstützen, indem Sie von uns psychotherapeutische Begleitung und Beratung erhalten. In der frühen Kindheit behandeln wir folgende Störungsbilder (ICD-10):

  • Akute Belastungsreaktion (F 43.0)
  • Anpassungsstörungen (F 43.2)
  • Psychogene Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus (F 51.2)
  • Emotional bedingte Schlafstörung (F 51.9)
  • Psychologische Faktoren bei andernorts klassifizierten Erkrankungen (F 54)
  • Entwicklungsverzögerungen bei Motorik, Sprache ohne nachvollziehbare organische Ursachen (F80 - F83)
  • Tiefgreifende Entwicklungsstörung (F 84)
  • Emotionale Störung mit Trennungsangst (F 93.0)
  • Nicht näher bezeichnete Verhaltens- oder emotionale Störung (F 93.8)
  • Reaktive Bindungsstörung (F 94.1)
  • Fütterstörungen (F 98.2)

Unser Angebot

Wir bieten professionelle Unterstützung und Psychotherapie für Eltern mit ihren Säuglingen und Kleinkinder mit ihren Eltern bei frühen Störungen der Verhaltensregulation an.

  • Ihr Kind lernt emotionale Blockaden aufzulösen und bedeutsame Signale richtig einzuschätzen.
  • Eltern lernen eigene Stärken bewusster zu nutzen und psychische Belastungsgrenzen ernst zu nehmen.

Gezielte Regulationshilfen stärken das intuitive elterliche Verhalten und modulieren Angst, Kummer und Ärger.

Wer trägt die Kosten?

Das Medizinische Versorgungszentrum für Psychosomatik, Psychotherapie und Psychiatrie (MVZ-Psyche) ist von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein zur ambulanten Behandlung der gesetzlich Krankenversicherten zugelassen. Alle Kosten werden im Rahmen der Vereinbarungen durch die jeweils zuständigen Kostenträger übernommen.

Anmeldung und Kontakt

Ihr Kind sollte nach Möglichkeit vor einem Termin bei uns von Ihrem Kinderarzt untersucht worden sein, um eine körperliche Ursache für die Schwierigkeiten auszuschließen.